Agelan meets Godiva

ein Projekt von Martin Metlicka

Mit Martin Metlicka habe ich einen Fotografen kennengelernt, der sich auch an sehr ungewöhnliche Projekte herantraut. Anfangs wusste ich nicht so recht, was ich mit dieser Idee anfangen sollte und ob das auch das Richtige für Agelan ist.

Aber seht selbst, durch die Natürlichkeit von Model Dominika https://www.facebook.com/pinkedprincess?fref=ts

und das gute Auge von Martin, wurden die Bilder ungewöhnlich und einzigartig, viel Spaß beim betrachten der Fotos!

Make Up Artist bei diesem Projekt:  https://www.facebook.com/MakeUpArtistManuela

falls Du Bilder von dieser Serie für Deine Zwecke verwenden möchtest wende Dich bitte an Martin Metlicka:

Godiva (oder Godgifu; † um 1085) war eine angelsächsische Adlige des 11. Jahrhunderts.

Godiva ist Gegenstand einer Legende, die seit dem 13. Jahrhundert belegt ist: Das Volk litt unter der Steuerlast, für die ihr Ehemann verantwortlich war. Lady Godiva ertrug es nicht, die Menschen leiden zu sehen. Sie bemühte sich, ihren Mann dazu zu überreden, die Steuerlast zu senken. Er erwiderte, er würde die Steuern erst senken, wenn sie nackt durch die Stadt reitet. Denn Leofric rechnete nicht damit, dass seine Frau tatsächlich den Mut aufbringen würde, ohne Bekleidung durch die Stadt zu reiten, damit es dem Volk besser geht. Leofric, vom Mut seiner Frau beeindruckt, habe daraufhin alle Steuern erlassen, außer jene auf Pferde.

1043 stifteten Leofric, Earl von Mercia und seine Gemahlin Godiva eine Benediktinerabtei in Coventry und statteten sie mit reichem Besitz aus.

 

Statue von John Thomas Maidstone, Museum in Kent

Statue von William Reid Dick in Coventry

Agelan meets V-Road, danke auch an Andreas Wagrandl

die neuesten Bilder (c) Renate Ettl sind online!