Wie alles begann.....

Wenn ich mir einmal den Traum vom eigenen Pferd erfüllen kann, dann sollte es ein Friese sein.

Ein Hengst, so ein richtiger „Klein- Mädchen Traum“, groß, stark, mit wallender langer schwarzer Mähne, ein starker Freund zum Anlehnen.

Agelan (c) Christiane Slawik
Agelan (c) Christiane Slawik

Wie anders er doch war, klein, fast etwas zart, mit seinen nicht ganz drei Jahren, ein Bub, so gar nicht der große starke Beschützer.

Und doch war ich war von Anfang an fasziniert von diesem geraden, schönen Kopf, diesen großen Augen, aus denen eine eigenartige Intelligenz springt, als ob er alles verstehen würde, das gerade Profil mit den großen Ganaschen, diese schön geformten Nüstern.

Ein schöner Hengst, noch roh und unverdorben, seiner selbst sehr bewusst. Mensch?, was soll das sein?, hat es in seinem Leben noch nicht gegeben, oder noch nicht in der Art, dass es ihm nahe gegangen ist, das war auch offensichtlich.

Und trotzdem hat er seinen Kopf auf meine Schulter gelegt, als ob er sagen würde, endlich bist du da............

 

die neuesten Bilder (c) Renate Ettl sind online!